Turn-Verein Rheinbach 1905 e. V.

Handball – Berichte September 2017

Spieltag 23./24.09.2017

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

RTV-M1883 I kassiert Heimniederlage gegen Ratingen
Handball-Regionalligist RTV-M1883 I kassierte seine zweite Niederlage im dritten Saisonspiel. Die Mannschaft von Trainer Dietmar Schwolow unterlag am Samstagabend in der Halle an der Berliner Straße der SG Ratingen 2011 mit 24:29 (11:13).
Die Anfangsphase der Partie verlief ausgeglichen. Die Rheinbacher Defensive stand sicher, und Torwart Niklas Funke war ein guter Rückhalt. Bis zum 4:5 (11.) legten die Gäste vor, ehe der RTV-M1883 I beim 6:5 (15.) das erste Mal in Führung gehen konnte. Mit disziplinierter Spielweise und aggressiver Abwehrarbeit konnten die Hausherren die Führung bis zum 10:9 (25.) halten. Dann jedoch verlor der RTV die spielerische Linie, die Gäste nutzten eine Überzahlsituation eiskalt zu einem 4:1-Lauf und gingen mit einer 11:13-Führung in die Pause.
Nach dem Wechsel erhöhten die cleveren Ratinger auf 11:15 und 12:16 (33.). Der verbesserte Florian Feindt und René Lönenbach verkürzten dann allerdings auf 14:16 (36.), und auch beim 15:17 (38.) waren die Hausherren noch auf Schlagdistanz. Doch nun häufte sich im Rheinbacher Angriffsspiel die Fehlerquote, sodass Ratingen mit einem 7:0-Lauf auf 15:22 (45.) erhöhen konnte. Auch zwei Auszeiten und Umstellungen in Angriff und Abwehr brachten keine Besserung ins Spiel der Einheimischen. Die abgezockten Ratinger bauten die Führung auf 16:25 (49.) aus und steuerten einem sicheren Sieg entgegen. Zwar bäumte sich der RTV M1883 I noch einmal gegen die drohende Heimklatsche auf und verkürzte auf 23:27 (57.), doch das konnte an der Heimniederlage nichts mehr ändern.
Für den RTV-M1883 I spielten: Funke (TW), Schwolow (2), Breuer (5), Hammann (2), Lönenbach (8/3), Fischer (3), Feindt (3) und Dasburg (1).

SIS Liveticker / Elektronischer Spielbericht

 

RTV-M1883 II – Verbandsliga Mittelrhein

RTV-M1883 II mit souveräner Abwehr zum ungefährdeten Heimsieg
Mit einer starken Abwehrleistung überzeugte die Zweitvertretung des RTV-M1883 gegen Schwarz-Rot Aachen und gewann im Heimspielauftakt mit 27:17.
Nach dieser überzeugenden Leistung hatte es anfangs noch nicht ausgesehen. Der RTV-M1883 II verschlief die Anfangsphase komplett und zeigte in den ersten zehn Minuten ein lustloses, ungefährliches Angriffsspiel. Auch in der Abwehr fanden sich Lücken, die Aachen zur 1:4-Führung (10. Minute) ausnutzte. Daraufhin nahm Trainer Andreas Behr eine Auszeit, und die Tigers erwachten endlich aus ihrer Trance. Das Angriffsspiel wurde schneller und präziser, die Abwehr zeigte endlich den nötigen Widerstand. Diese Arbeit wurde schnell belohnt, indem man 12 Minuten ohne Gegentor blieb und einen 4:6-Rückstand (13. Minute) in einen 11:6-Vorsprung umwandelte. In den letzten fünf Minuten verlor man allerdings die Konzentration und verpasste es, die Führung weiter auszubauen. Das nutzten die Gäste aus und verkürzten zum 12:10-Halbzeitstand. 
Nach der Pause konnte von mangelnder Konzentration keine Rede mehr sein. Die Tigers rührten in der Abwehr Beton an, gewannen fast jede 1:1-Situation – und sollte Aachen doch einmal eine Lücke in der Verteidigung finden, parierte ein starker Jasper Bröckelmann im Tor die restlichen Bälle. Somit ließen die Tigers die ersten 16 Minuten der zweiten Halbzeit kein Gegentor zu und zogen konsequenterweise auf 21:10 davon. Die resignierten Gäste aus Aachen schafften es zwar in den letzten fünf Minuten des Spiels noch auf den Endstand von 27:17 zu verkürzen, dies schmälert die herausragende Abwehrleistung der Tigers jedoch nur minimal, die in den ersten 25 Minuten der zweiten Halbzeit nur ein Gegentor zuließen.
Für den RTV-M1883 II spielten: Bröckelmann (TW), Schroven (TW), Hensel (3), Adolph (1), Schwolow (11/3), Dasburg (1), Genn (1), Schoenenberg, Wolff (1), Prell (2), Kleinfeld (4), Stief(1) und Reyer (2).

 

RTV-M1883 III – 3. Kreisklasse

RTV-M1883 III siegt auch im zweiten Saisonspiel deutlich
Unter der Woche, am Dienstagabend, bestritt die neue 3. Mannschaft des RTV-M1883 ihr Nachholspiel gegen die HSG Sieg 3, welches aufgrund der Hochzeit von Torhüter Cem Sarac am vergangenen Wochenende nach Absprache mit der HSG Sieg dankenswerterweise verlegt wurde. Von Beginn an machten die Rheinbacher klar, dass sie auch dieses Spiel deutlich gewinnen wollten und führten bereits in der 6. Minute mit 5:0. Gegen die junge Mannschaft der HSG Sieg 3 konnten die Rheinbacher aus einer sicheren Abwehr, mit einem starken Jan Beier im Tor, immer wieder über schnelle Gegenstöße zum Torerfolg kommen und bauten so den Vorsprung bis zur 20. Minute auf 16:3 aus. Beim Spielstand von 23:6 aus Sicht des RTV-M1883 III ging es in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Rheinbach war den Gastgebern in allen Belangen überlegen und baute nach und nach den Vorsprung aus. Über die Stationen 10:31 (37. Minute) und 13:39 (45.) konnte bis zum Schlusspfiff ein sehr deutlicher 20:50-Sieg eingefahren werden. Besonders erfreulich war, dass sich auch in diesem Spiel alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.
Für den RTV-M1883 III spielten: Jan Beier (TW), Andreas Behr (5), Johannes Behr (4), Sebastian Behr (1), Jannik Funke (2), Jochen Dieckhoff (1/1), Moritz Merzbach (3), Philipp Schwarz (10), Klaus Sommerfeld (4), Tom Rieger (12/2), Steffen Carle (3) und Christopher Grommes (5).

 

RTV-M1883 Damen – Kreisliga

Unentschieden der Damen des RTV-M1883 gegen HSG Euskirchen
Am Sonntagabend in der heimischen Halle an der Berliner Straße erwischten die Damen des RTV-M1883 zunächst einen schlechten Start in die Partie. Doch nach einem 0:2-Rückstand konnten sie das Spiel drehen und gingen durch einen 4:0-Lauf mit 4:2 in Führung. Diese wurde dann auch bis zum Stand von 10:9 verteidigt, doch zum Ende der ersten Halbzeit schlichen sich technische Fehler ein und man musste beim Stand von 11:12 die Seiten wechseln.
In der zweiten Halbzeit holten die Grün-Weißen den Rückstand wenige Minuten vor Spielende beim Stand von 16:16 auf und gingen mit 17:16 in Führung. Leider erzielten die Gegnerinnen in der letzten Minute noch einen weiteren Treffer, sodass Rheinbach sich schließlich mit einem 17:17 begnügen musste.
Für die RTV-M1883 Damen spielten: Meike Offenerde (TW), Pia Schröders (7), Hannah Schröders (4), Sara Schäfer (4), Yvonne Schacher (1), Sandra Stanke (1), Jana Grün, Stefanie Seib, Svenja Neubert, Michaela Ley und Ann-Kathrin Raaf.

 

RTV-M1883 Nachwuchs

Erster Sieg der wC-Jugend des RTV-M1883 gegen HSV Troisdorf
Für die Spielerinnen des RTV-M1883 startete die Partie erfolgreich, und man konnte sich direkt mit 0:3 absetzen. Diese Führung wurde über die Stände 2:7 und 4:10 bis zum Halbzeitstand von 7:14 ausgebaut.
Auch nach dem Seitenwechsel zeigten die Mädchen weiterhin ein gutes Zusammenspiel. Man zog über die Stände 8:16 und 9:19 bis zum 11:24-Endergebnis davon und hatte die gesamte Partie über das Spiel im Griff. Im Vergleich zum letzten Spiel zeigten die Rheinbacherinnen an diesem Samstag eine starke Abwehrleistung, konnten viele Bälle erobern, machten weniger technische Fehler und waren sehr konzentriert. So gewannen sie schließlich verdient mit 11:24.
Für die RTV-M1883 wC-Jgd. spielten: Emilia Köpcke (TW, 1. HZ), Lara Haufe (TW, 2. HZ, 2), Franca Stark (11), Mathilda Mügge (5), Emely Danesh (2), Rebecca Rathke (2), Viveca Stahlhut (1), Kaya Kolster (1) und Emily Lowin.

RTV-M1883 mC1-Jgd. verliert Spitzenspiel gegen Bayer Dormagen 


Am Sonntagnachmittag kam es zum erwarteten Gipfeltreffen in der Oberliga zwischen dem RTV-M1883 und Bayer Dormagen. In der Anfangsphase der Begegnung fand die Rheinbacher Mannschaft in eigener Halle kein Mittel gegen die kompakt stehende Deckung der Dormagener. Folgerichtig setzten sich die Gäste auf 0:4 ab, was die Grün-Weißen zu einer ersten Auszeit bewegte. Leider brauchte es jedoch noch weitere zehn Minuten, ehe die Gastgeber in der Begegnung angekommen waren. Beim 2:8 nach 12 Minuten trat man dem Gegner dann endlich auf Augenhöhe entgegen: Mit disziplinierten, langen Angriffen konnte der RTV ein ums andere Mal zum Torerfolg kommen. Zur Pause stand es leistungsgerecht 8:16. In der zweiten Halbzeit bauten zunächst die Gäste ihre Führung weiter aus, doch mit einer engagierten Abwehrleistung sowie einem guten Torhüter Tim Sandmann pendelte sich der Rückstand auf circa zehn Tore ein. Schlussendlich unterlag die C1-Jgd. dem Meisterschaftsfavoriten aus Dormagen mit 23:34 und nimmt viele positive Aspekte aus der Begegnung mit, die es nun im kommenden Auswärtsspiel gegen Opladen umzusetzen gilt.
Für die RTV-M1883 mC1-Jgd. spielten: Tim Sandmann (TW), Moritz Czerwinski (TW), Andreas Burgdorf (3), Leonardo Maia Jochim (1), Felix Krahforst, Robin Kremp (1), Mats Hoffstadt (6), Jakob Kazimierski (4), Florian Boehnert (1), Finn Schroven (5), Sebastian Pohl (1), Nicolas Eusterholz (1) und Arne Michaelsen.

mD1-Jgd. des RTV-M1883 bleibt weiter verlustpunktfrei
Für die mD1-Jgd. des RTV-M1883 stand am frühen Sonntagnachmittag das schwere Auswärtsspiel bei der D1 der HSG Geislar-Oberkassel auf dem Programm. In der vergangenen Trainingswoche hatte das Trainergespann Genn/Beier insbesondere intensiv an den Fehlern der letzten Woche gearbeitet und von den Jungs volle Konzentration, insbesondere bei den eigenen Offensivaktionen, gefordert.
Es entwickelte sich das erwartete Spiel auf Augenhöhe, keine der beiden Mannschaften konnte sich im ersten Durchgang deutlich absetzen. Dem körperbetonten Spiel der Geislarer setzten die Grün-Weißen immer wieder variable Spielzüge entgegen, in denen insbesondere Bent Lücken in die Defensivformation der Gastgeber reißen konnte.
Beim Stand von 6:7 für die Rheinbacher Gäste wurden die Seiten gewechselt – und den besseren Start in Halbzeit zwei erwischten die Glasstädter. Mit schnellen Toren von Moritz S. und Bent konnte man erstmals mit 3 Toren in Führung gehen, kurz danach lagen die Rheinbacher dann beim Stand von 7:12 erstmals mit fünf Toren vorne.
Den technisch starken Offensivaktionen der Geislarer mussten die Gäste weiterhin ihre geballte Defensivpower entgegenhalten. Als das Spiel beim Treffer zum 10:13 für die Hausherren wieder spannend zu werden drohte, konnte das Rheinbacher Team noch die entscheidenden Punkte drauflegen und mit drei Toren zum Zwischenstand von 10:16 den Sack zumachen. Mit dem Schlusspfiff feierten begeisterte Spieler, heisere Eltern und kritisch-zufriedene Trainer einen deutlichen 11:17-Auswärtssieg und den optimalen Saisonstart mit 6:0 Punkten.
Für die RTV-M1883 mD1-Jgd. spielten: Moritz C. (TW), Lázár, Bent (8), Maximilian (6), Tim, Leon (2), Bela, Julius, Jooris und Moritz S. (1).

RTV-M1883 D2-Jgd. gewinnt souverän gegen Zülpich
Am vergangenen Sonntag ging es für die mD2-Jgd. des RTV-M1883 nach Zülpich. Die Rheinbacher Jungs starteten direkt nach dem Anpfiff mit einer 3:0-Führung, welche aber nach 5 Minuten von den Zülpichern auf eine Nur-noch-1-Tor-Führung reduziert wurde (3:2). Bis zur Pause dominierten die Grün-Weißen aber wieder und bauten ihre Führung auf 11:2 aus.
In der zweiten Halbzeit ging es ähnlich weiter, allerdings mit einer weniger guten Chancenverwertung und einer nicht so stabilen Abwehr. Doch am Ende gewannen die Jungs aus Rheinbach verdient mit 18:7.
Für die RTV-M1883 mD2-Jgd. spielten: Philipp (TW), Moritz (6), Lennart (4), Tristan (2), Jonathan L. (1), Merlin (5), Sebastian, Lennard, Joshua, Oliver und Jonathan R.

wE-Jgd. verliert ihr Spiel in Siegburg
Am vergangenen Sonntagnachmittag war die wE-Jgd. des RTV-M1883 zu Gast in Siegburg. Nach dem ersten Saisonspiel der Mädchen hatten sich die Spielerinnen große Hoffnung gemacht, dass dieses Spiel ähnlich gut verlaufen würde, was sich aber schon in den ersten Minuten als schwierig herausstellte. Die Mannschaften spielten auf Augenhöhe, jeder Ball musste erkämpft werden – und so stand es nach 8 Minuten noch 0:0 und nach 14 Minuten 2:2. Ab diesem Zeitpunkt hatte die Heimmannschaft die Oberhand und dominierte das Spiel. So ging man mit einem 5:2-Zwischenstand in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit gab es für die Rheinbacherinnen nichts geschenkt. Die Abwehr der Mädchen stand gut, genauso aber die Abwehr der Gastgeberinnen. So kam es in der zweiten Halbzeit zu keinem weiteren Tor auf Seiten des RTV-M1883. Mit einem Endergebnis von 10:2 machte sich die Mannschaft auf den Heimweg und blickt zuversichtlich auf das nächste Wochenende! 
Für die RTV-M1883 wE-Jgd. spielten: Nisa Özsahines (TW), Merivan Celik, Arlinda Lushka, Viktoria Radovanovic, Fiona Leiendecker, Lara Söffing, Anna Burgdorf (1), Emma Fischer (1), Iona Bessioud und Michelle Smeets.

RTV-M1883 E1-Jgd. unterliegt zum Auftakt der HSG Euskirchen 


Die mE1-Jgd. des RTV-M1883 unterlag im ersten Heimspiel der neuen Saison der HSG Euskirchen mit 18:26 (12:14). Zu Beginn gestaltete sich das Spiel ausgeglichen und die Rheinbacher Mannschaft konnte nach sieben Minuten bei wechselnden Führungen das 5:4 erzielen. Im weiteren Spielverlauf leisteten sich die RTV-Jungs allerdings viele Fehler, und Euskirchen ging mit einem 8:0-Lauf auf 5:12 in Führung. Im Anschluss an eine Auszeit durch Trainer Tobias Swawoll konnten die Grün-Weißen noch bis zur Pause auf 12:14 verkürzen.
Nach dem Seitenwechsel stellte Rheinbach den Anschluss wieder her, doch weitere Fehler im Angriffsspiel sowie mangelnde Laufbereitschaft in der Abwehr ermöglichten den Euskirchenern dann einfache Tore. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste mit einem 3:0-Lauf entscheidend auf 22:16. Am Ende verlor die Rheinbacher Mannschaft verdient mit 18:26. „Wir haben heute zu viele einfache Fehler gemacht und das Handballspielen phasenweise eingestellt. So etwas darf uns in der Zukunft nicht noch einmal passieren“, so der O-Ton des Trainers. 
Für die RTV-M1883 mE1-Jgd. spielten: Tom Haufe (TW), Merlin Klocker (6), Jonathan Linz (6), Moritz Knappe (5), Silas Worm, Matteo Laun, Benedikt Berk (1) und Ole Wimmers.

RTV-M1883 E2-Jgd. unterliegt HSG Euskirchen mit 5:20
Die mE2-Jgd. des RTV-M1883 verlor mit 5:20 gegen die starke E2 der HSG Euskirchen.
Die Jungs des TV Rheinbach fanden schlecht ins Spiel, und so stand es nach 10 Minuten 0:5 für Euskirchen. Euskirchen, die mit einer körperlich und spielerisch starken Mannschaft angereist waren, bereiteten den Rheinbacher Jungs vor allem durch das Konterspiel große Probleme, denn das Umschalten der Grün-Weißen lief zu langsam. Nach zwei Timeouts fingen sich die Rheinbacher, erarbeiteten sich vermehrt Torchancen und standen auch in der Abwehr besser. Durch den verschlafenen Start lag Euskirchen jedoch zur Halbzeit verdienterweise mit 4:12 vorne.
Nach der Pause ging es ähnlich wie in der ersten Halbzeit weiter. Die Rheinbacher Jungs schenkten den Ball vermehrt durch einfache Fehlpässe her und wurden von Euskirchen gekontert. Aber auch hier konnten die Kinder im Laufe der Halbzeit ihre Fehler verbessern und das Euskirchener Konterspiel zunehmend unterbinden. Die gesammelten Erfahrungen werden der neu formierten mE2-Jgd. helfen, das Gelernte auch in zukünftigen Spielen umzusetzen.
Für die RTV-M1883 mE2-Jgd. spielten: Abdullah Celik (TW), Benedikt Berk (1), Daniel Cunningham, Florian Burgdorf, Gereon Pütz, Jannis Declair, Luca Ohlendorf, Matteo Laun (2), Ole Jung (1), Philipp Zens, Richard Hanßen, Simon Köhler (1) und Vincent Rohde.

Knappe Auswärtsniederlage der RTV-M1883 E3-Jgd.
Am Sonntag spielte die mE3-Jugend des RTV-M1883 gegen den Godesberger TV.
In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft klar absetzen, sodass der Halbzeitstand von 8:7 für die Hausherren dem Spielverlauf entsprach. Nach der Pause konnten die Rheinbacher, auch dank einer starker Torhüterleistung von Luke, schnell mit 8:12 in Führung gehen. Allerdings wurde dieser 4-Tore-Vorsprung durch einige Unkonzentriertheiten verspielt, sodass die Godesberger zum 14:14 ausgleichen und sogar mit 16:15 in Führung gehen konnten. Doch das Team von Trainer Mauritz Mügge gab nicht auf, kam noch einmal in Ballbesitz, konnte jedoch die letzte Chance nicht verwerten und sich somit nicht mit einem Unentschieden belohnen.
Für die RTV-M1883 mE3-Jgd. spielten: Luke (TW), Felix (8), Toni (1), Simon (1), Yannik (4), Mats (1), Jonas, Franz, Hivan, David und Pepe.

 

 

Spieltag 16./17.09.2017

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

RTV-M1883 I unterliegt im Lokalderby gegen Bonn
Im Lokalderby gegen den TSV Bonn rrh. unterlagen die Regionalligahandballer des RTV-M1883 I verdient mit 28:22 (15:8). „Die Hoffnung, dass meine Mannschaft einen guten Tag erwischt, hat sich leider nicht erfüllt. Wir waren dem TSV in allen Belangen unterlegen und haben insbesondere im ersten Spielabschnitt eine ganz schwache Leistung gezeigt“, so Trainer Dietmar Schwolow. Während er mit seiner Abwehr in der Anfangsviertelstunde noch zufrieden sein konnte, ließ die Rheinbacher Offensive allerdings jegliche Durchschlagskraft vermissen und scheiterte zudem immer wieder am glänzend aufgelegten Jan Schäper im Beueler Tor. So konnten die Hausherren bis zur 15. Minute mit 5:1 in Führung gehen. Nach einer ersten Auszeit verkürzte der RTV-M1883 I zwar auf 7:5 (20. Min.), doch dann leistete man sich einen achtminütigen Blackout, den der TSV mit einem 6:0-Lauf zum 13:5 (28.) gnadenlos ausnutzte, um dann mit einer komfortablen 15:8-Führung in die Pause zu gehen. Wie schon in der Vorwoche gegen den BHC 2 erwachte nach dem Seitenwechsel der Kampfgeist beim RTV. Zwar erhöhte Bonn zunächst auf 17:9 (31.), doch nach einem Doppelpack von Daniel Fischer zum 17:11 (36.) konnte man bis zur 40. Minute auf 18:14 verkürzen. Bis zur 51. Minute hielt der TSV einen ständigen 4-5-Tore-Vorsprung, ehe die Rheinbacher nach zwei Treffern von Philipp Breuer und René Lönenbach auf 23:20 herankamen. Doch der TSV ließ sich nicht beirren, erhöhte postwendend auf 25:20 (55.) und feierte am Ende einen verdienten 28:22-Derby-Sieg.
Für den RTV-M1883 I spielten: Funke (TW, 1.–15., 30.–60.), Thürnau (16.–30.), Schwolow (4), Breuer (2), Hammann (2), Lönenbach (7/3), Fischer (4), Feindt (1), Dasburg (1) und Schwarz.

SIS Liveticker / Elektronischer Spielbericht

 

RTV-M1883 II – Verbandsliga Mittelrhein

RTV-M1883 II unterliegt im Lokalderby gegen Siebengebirge II
In einem umkämpften und knappen Saisonauftakt unterlagen die „Tigers“ mit 27:23 der HSG Siebengebirge-Thomasberg II. Nachdem die Vorbereitungsphase für die Schützlinge von Andreas Behr aufgrund zahlreicher verletzter Spieler nicht ideal verlaufen war, konnte man pünktlich zum ersten Spiel der Saison mit einem vollen Kader zum Lokalrivalen nach Siebengebirge fahren. Beide Mannschaften waren sich von Beginn an ebenbürtig, weswegen sich keins der beiden Teams in den ersten 20 Minuten absetzen konnte. Begleitet von einigen umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen und einer schwachen Angriffsleistung der Gäste, konnte Siebengebirge in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit allerdings die 9:11-Führung der Tigers in einen 14:12-Halbzeitstand drehen. 
Die Zweitvertretung des RTV-M1883 begann den zweiten Durchgang mit einer starken, konzentrierten Abwehrleistung und belohnte sich konsequent durch einige schnelle Gegenstoßtore. Trotz zahlreicher kontrovers diskutierter Zeitstrafen gegen die Rheinbacher hielten diese unter den lauten Anfeuerungsrufen der mitgereisten Fans die Partie bis zur 43. Minute offen. Danach konnte man die Abwehr der Gastgeber nicht mehr überwinden und musste der oftmaligen Unterzahl mit vier Gegentoren in Folge zum 23:19-Zwischenstand (50.) Tribut zollen. Allerdings ließ man sich davon nicht entmutigen und kämpfte sich trotz doppelter Unterzahl durch einfache Tore aus dem Rückraum wieder zum 24:23-Anschlusstreffer, anderthalb Minuten vor Schluss, heran. Leider wurde der Aufwand nicht belohnt, und Siebengebirge erhöhte zum 27:23-Endstand, der den engen Spielverlauf jedoch nicht widerspiegelt.
Für den RTV-M1883 II spielten: Bröckelmann (TW), Hensel, M. Adolph (4), Schwolow (10/3), Dasburg (3), Genn, Schoenenberg, Wolff (2), Prell (1), Attermeyer, Kleinfeld (2), Stief (1) und Reyer.

 

RTV-M1883 Damen – Kreisliga

Erster Sieg für die RTV-M1883 Damen gegen den Godesberger TV
Die Damen des RTV-M1883 zeigten zu Gast beim Godesberger TV eine konstant gute Leistung und starteten über die Stände 3:3 bis zur Führung von 7:11 gut in die Partie. Zum Ende der ersten Halbzeit schlichen sich jedoch einige technische Fehler ein, wodurch der Godesberger TV bis zum 11:12 herankommen konnte. Bei diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Damen des RTV-M1883 voller Konzentration und Kampfeswillen und das Spiel war ausgeglichen. Über die Stände 15:15 bis zum 18:18 wurde um jedes Tor gekämpft, nach und nach konnten die Rheinbacher Damen über die Stände 18:22 und 20:23 bis zum Endstand von 22:26 davonziehen. Somit wurde der erste Sieg der neuen Saison eingefahren.
Für die RTV-M1883 Damen spielten: Meike Offenerde (TW), Hannah Schröders (8/4), Sara Schäfer (6), Jana Grün (4), Sabrina Kott (3), Sandra Stanke (2), Michaela Ley (2), Ann-Kathrin Raaf (1) und Yvonne Krämer.

 

RTV-M1883 Nachwuchs

Souveräner Auswärtssieg für die mC1-Jgd. des RTV-M1883
Die erste Auswärtsreise dieser Saison führte die C1-Jugend ins Bergische Land zur HSG Refrath/Hand. Refrath hatte das Auftaktspiel in Eupen mit sieben Toren gewonnen, sodass die Rheinbacher vor dem Tabellenvierten gewarnt waren. Leider fehlten der Mannschaft mit Arne, Sebastian und Joel gleich drei Spieler, doch am deutlichen 18:43-Erfolg sollte dies nichts ändern. Die Grün-Weißen legten einen furiosen 1:5-Start (5. Min.) hin, was den Refrather Trainer zu einer Auszeit zwang. Aber auch nach dieser Auszeit waren die Rheinbacher das überlegene Team. Aus einer kompakten Defensive heraus wurde häufig über die erste und zweite Welle der Weg zum gegnerischen Tor gesucht. Insbesondere Andreas Burgdorf erwies sich hierbei als Dauerläufer und steuerte gleich 10 Treffer zum Erfolg seiner Mannschaft bei. Über ein 1:10 (11.) erspielten sich die Glasstädter einen komfortablen 6:19-Vorsprung.
Im zweiten Spielabschnitt spielte die Mannschaft ähnlich konzentriert weiter wie in der ersten Hälfte, und der Vorsprung gegen die leidenschaftlich spielenden Refrather wuchs weiter an. Trotz einiger Wechsel wurde der Spielfluss nicht unterbrochen, sodass die RTV-Jungs leichtes Spiel hatten. Am Ende stand ein überzeugender 18:43-Auswärtserfolg auf der Anzeigetafel. „Wir haben dem Spiel unseren Stempel aufgedrückt und Refrath nicht ins Spiel kommen lassen“, sah Trainer Philipp Schwarz ein tolles Spiel seiner Mannschaft.
Nun richtet sich der Blick auf das kommende Heimspiel am Sonntagnachmittag (24.9.17, 16.15 Uhr) gegen den Tabellenführer und Meisterschaftsfavoriten TSV Bayer Dormagen.
Für den RTV-M1883 spielten: Tim Sandmann (TW), Moritz Czerwinski (TW), Andreas Burgdorf (10), Leonardo Maia Jochim (1), Felix Krahforst (4), Robin Kremp (1), Mats Hoffstadt (8), Jakob Kazimierski (7/3), Florian Boehnert (2), Finn Schroven (7) und Nicolas Eusterholz (3).

RTV-M1883 mC2-Jgd. siegt deutlich im ersten Heimspiel
Am Sonntag kam es für die mC2-Jgd. des RTV-M1883 zum ersten Heimspiel gegen Bockeroth in der Vorrunde der Kreisklasse. Nach dem klaren Auswärtserfolg in der Vorwoche in Lülsdorf-Ranzel sollte die gute Leistung bestätigt und der erste Heimsieg eingefahren werden.
Für die Gäste aus Bockeroth standen die Zeichen von Beginn an nicht gut, denn sie waren nur mit 5 Feldspielern angereist. Die ebenfalls von einigen Ausfällen geplagte Rheinbacher mC2-Jgd. wurde durch Joel, Tim und Bent unterstützt. Von Beginn an zeigten die RTV-Jungs, die fairerweise auch nur mit 5 Feldspielern antraten, wer Herr im Hause ist und konnten sich bis zur Halbzeitpause schnell über ein 7:1 auf 17:5 absetzen. Einzig die mangelnde Konzentration im Spiel nach vorne und beim Abschluss ließ eine noch deutlichere Halbzeitführung nicht zu.
Doch im zweiten Spielabschnitt klappte auch das, und jeder nahm sich die von Trainer Jan geforderten Aktionen im Angriff. Die Abwehr stand weiterhin gut, und schnelle Gegenstöße wurden im Tor der Gäste verwandelt. Konnte einmal kein Gegenstoß gefahren werden, so war es insbesondere der spielstarke Joel, der mit seinen Aktionen die Aufmerksamkeit der Gegner auf sich zog und entweder den Ball im Tor unterbrachte oder seine Mitspieler klug in Szene setzte. In der letzten Spielminute konnte dann auch noch der viel umjubelte 40. Treffer durch Kerim erzielt werden, welcher gleichbedeutend mit dem 40:14-Endstand war. 
Am kommenden Sonntag steht für die mC2-Jgd. die allseits beliebte Reise nach Schleiden an. Spielbeginn dort ist um 14:30 Uhr. 
Für die RTV-M1883 mC2-Jgd. spielten: Mike (TW, 1. HZ), Benedikt (TW, 2. HZ), Kerim, Joel, Martin, Yannis, Johann, Florian, Tim, Bent und Niclas.

 

Niederlage der RTV-M1883 wC-Jgd. im ersten Saisonspiel gegen die HSG Euskirchen
Das erste Saisonspiel startete für die wC-Jugend des RTV-M1883 in der heimischen Halle an der Berliner Straße gut, und man lag schnell mit 4:1 in Führung. Leider ließen jedoch die Kondition und auch die Konzentration der Rheinbacherinnen schnell nach. So konnten die Mädchen der HSG Euskirchen bis zum 4:4 ausgleichen und bis zum Halbzeitstand von 6:7 in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel kamen die RTV-Mädels wieder besser ins Spiel und konnten sich auf 11:9 absetzen, aber auch in der zweiten Halbzeit kam es wieder zu konditionellen Schwächen und technischen Fehlern durch Unkonzentriertheit, wodurch die Euskirchener über 12:12 bis zum 12:15 davonzogen. Die Rheinbacherinnen kamen noch einmal heran, mussten sich dann aber mit dem Endstand von 14:16 geschlagen geben.
Es wäre bestimmt mehr drin gewesen, aber durch verletzungsbedingte Ausfälle und viele Zu- und Abgänge konnte man leider nur mit 8 Spielerinnen antreten.
Für die RTV-M1883 wC-Jgd. spielten: Mathilda Mügge (TW 1. HZ, 2), Emily Lowin (TW 2. HZ), Franca Stark (5), Lara Haufe (2), Emely Danesh (5), Emilia Köpcke, Viveca Stahlhut und Rebecca Rathke.

RTV-M1883 D1-Jgd. gewinnt erstes Heimspiel gegen Poppelsdorfer HV

Am Samstagnachmittag in der heimischen Halle konnten die Jungs in Grün-Weiß im Spiel gegen den PHV zunächst ihrer Favoritenrolle nicht wirklich gerecht werden. War der Gegner in der Kreisligaquali noch mit 17:3 in 10 Minuten abgeledert worden, kam das Team der Trainer Jan und Flo an diesem Tag so gar nicht ins Spiel. Das verletzungsbedingte Fehlen von Bent, der nur als letzte Option auf der Bank saß, merkte man vorne wie hinten; die Defensive suchte ihre Zuordnung, und in der Offensive war viel zu oft viel zu plötzlich der Kreis da.
So überraschte es auch nicht, dass die Rheinbacher beim Stand von 4:4 mittels Timeout zum Rapport gerufen wurden. Es müsste besser werden – und es wurde besser. Hinten entdeckte man neue Konsequenz, vorne wurde variabler gespielt und die Breite des Feldes endlich genutzt. Zur Halbzeitpause konnte Tim dann dreimal durch die Lücken der Poppelsdorfer wirbeln, und auf der Anzeige stand ein ausbaufähiges 8:4.
Die richtige Ansprache und der Wechsel von Moritz raus ins Feld und dem anderen Moritz rein ins Tor erwischten die Trainer den erfolgreichen Hebel. Fortan wurden die Gäste früher, konsequenter und erfolgreicher gestört. Insbesondere Leon drehte mächtig auf und brachte seine Farben mit vier Toren auf ein beruhigendes 14:6 nach vorne.
Schließlich war – zu diesem Zeitpunkt der Saison – nicht alles Gold, aber mit einem soliden und am Ende völlig ungefährdeten 23:11 startet die D1-Jgd. mit 4:0 Punkten in die Kreisliga, da darf man herzlich gratulieren!
Ein großes Dankeschön gilt der ebenso erfolgreichen E3-Jgd., die zum lautstarken Support der D1-Jgd. angetreten war – mit bis zu 7 Trommeln, vom kleinen Trömmelche bis zur dicken Trumm, die regelrecht „behämmert“ wurden!
Für die RTV-M1883 D1-Jgd. spielten: Moritz C. (TW 1. HZ/3), Moritz S. (TW 2. HZ/2), Leon (4), Maximilian (6), Jooris (1), Tim (4), Bela (1), Julius, Lazar (2) und Bent.

 

Überzeugender Heimsieg der Rheinbacher E3-Jgd.-Handballer
Die RTV-M1883 E3-Jgd. gewann am Samstag in eigener Halle deutlich gegen den TV Palmersheim.
Von Beginn an spielten die Hausherren gut auf und gingen verdient mit 10:4 in die Pause. Und auch nach der Pause spielte das Team von Martin Schwarz und Mauritz Mügge entschlossen weiter und kontrollierte die Partie bis zum Ende. Dank einer starken Mannschaftsleistung konnten die Rheinbacher einen nie gefährdeten 23:8-Heimsieg einfahren. Besonders erfreulich war es, dass alle Spieler zu Torabschlüssen kamen und dass sich fast alle in die Torschützenliste eintragen konnten.
Für den RTV-M1883 spielten: Toni (7), Felix (8), Mats (1), Yanic (2), Luke (2), Pepe (1), Semih (2), Simon (2), Jonas, Franz und Theo.

RTV-M1883 wE-Jgd. startet mit Triumph in die erste Saison
Die weibliche E-Jugend des RTV-M1883 bestritt am Sonntagmittag ihr erstes Saisonspiel in der heimischen Halle gegen die HSG Geislar-Oberkassel. Für alle Mädchen war es das erste „richtige“ Handballspiel im Saisonbetrieb der E-Jugend, und somit gingen die Spielerinnen und das Trainerteam Milan und Frauke vorerst skeptisch in diese erste Partie. Bereits nach wenigen Minuten wurde jedoch klar, dass sich die Mädchen mit ihrer Spielweise und ihrer Mannschaftsleistung nicht verstecken müssen. Durch eine besonders starke Angriffsleistung lagen die Rheinbacherinnen schnell mit 10:0 in Führung. Die erste Hälfte hielt die wE-Jgd. die Führung bis zu einem Halbzeitstand von 18:5. In der Kabine tankten alle Mädchen, die diese lange Spielzeit noch nicht gewohnt waren, neue Kraft, und das Trainerteam appellierte an die Mannschaft, sich auch in der Abwehr etwas mehr zuzutrauen. Gesagt, getan – ließ die Rheinbacher Abwehr in der zweiten Halbzeit nur 3 Treffer zu und wandelte die gewonnenen Bälle in schöne Tore um. Überglücklich und stolz, die erste Hürde gemeistert zu haben, feierten die Mädchen einen verdienten 35:8-Sieg. 
Für die RTV-M1883 wE-Jgd. spielten: Nisa Özsahines (TW), Merivan Celik (TW), Viktoria Radovanovic (7), Fiona Leiendecker (11), Emma Fischer (3), Jolina Castillo Buchner (4), Geraldine Ackermann (2), Anna Burgdorf (1), Iona Bessioud (1), Lara Söffing (4), Felicia Sacher (2), Ellen Ackermann und Arlinda Lushka.

 

 

Spieltag 09./10.09.2017

RTV-M1883 I – Regionalliga Nordrhein

RTV-M1883 I startet mit Heimsieg in die neue Saison
Zur Saisoneröffnung am Samstag, den 9.9.2017, hatte die 1. Handballmannschaft RTV-M1883 I dank eines stark aufspielenden Olli Dasburg mit einer 5:3-Führung einen guten Start. Die Abwehr jedoch hatte große Probleme und bekam im ersten Spielabschnitt Gegenspieler Ole Völker nicht in den Griff. Da auch die Torhüter zunächst keine Hand an den Ball bekamen, ging der Bergische HC mit 5:6 in Front und baute die Führung auf 9:11 aus. Mit einem 3:0-Lauf holten sich die Rheinbacher dann die Führung zum 12:11 zurück, doch viel zu frühe und überhastete Abschlüsse ließen den BHC erneut in Führung gehen (12:15). Olli Dasburgs direkt verwandelter Freiwurftreffer sorgte für den 13:15-Pausenstand.
Nach dem Wiederanpfiff zeigte die Mannschaft ein kämpferisches Gesicht. Der wieder eingewechselte Torwart Niklas Funke steigerte sich, und auch die Abwehr war nun wesentlich präsenter. Der RTV ging mit 17:16 in Führung und es entwickelte sich ein spannendes Kampfspiel, in dem die Grün-Weißen bis zum 23:21 immer mit 1-2 Toren vorlegten. Aber der Bergische HC ließ sich nicht abschütteln und glich fünf Minuten vor Spielende zum 23:23 aus. Doch die Mannschaft behielt die Übersicht und sorgte mit drei Toren in Folge zum 26:23 für die Entscheidung.
Für den RTV spielten: Leon Thürnau (TW), Niklas Funke (TW), Timm Schwolow (3), Philipp Breuer (1), Jan Hammann (4), René Lönenbach (6/5), Daniel Fischer (4), Martin Schwarz, Florian Feindt, Oliver Dasburg (9) und Thorben Reyer.

SIS Liveticker / elektronischer Spielbericht

 

RTV-M1883 III – 3. Kreisklasse

RTV-M1883 III mit ungefährdetem Auswärtssieg
Mit einem ungefährdeten 49:13-Auswärtssieg startete auch die 3. Herrenmannschaft des RTV in die neue Saison. Die ambitionierte Truppe von Spielertrainer Andreas Behr ließ bei der Drittvertretung des Godesberger TV nichts anbrennen und stellte von Anfang an klar, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Verletzungs- und krankheitsbedingt reiste Rheinbach mit nur 10 Feldspielern nach Godesberg, von denen sich jedoch alle in die Torschützenliste eintragen konnten. Einzig Tom Rieger stach mit 19 (3) Treffern heraus und bewarb sich somit schon frühzeitig als MVP der Liga.
Für den RTV-M1883 III spielten: Cem Sarac (TW), Tom Rieger (19/3), Phillip Schwarz (7/1), Andreas Behr (6), Christoph Respondek (4), Moritz Merzbach (4), Klaus Sommerhof (3), Johannes Behr (3), Markus Wuescht (2), Jannik Funke (1) und Sebastian Perschel (1).

 

RTV-M1883 Damen – Kreisliga

Damen des TV Rheinbach unterliegen im Derby gegen den SV Rot-Weiß Merl
Im ersten Heimspiel der neuen Saison erwischten die Damen des TV Rheinbach einen schlechten Start in die Partie und lagen schnell mit 0:4 hinten. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kämpften sich die Gastgeberinnen bis zum Stand von 10:10 heran, bis dann in den letzten Minuten der Halbzeit die Kräfte nachließen und die Merlerinnen bis zum Halbzeitstand von 11:16 davonzogen Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Rheinbacherinnen wieder konzentrierter und verkürzten den Abstand bis zum 20:21, aber die Merlerinnen zogen aufgrund von einigen Ballverlusten wieder davon. Am Ende trennte man sich verdient beim Stand von 24:28.
Für den RTV-M1883 spielten: Meike Offenerde (TW), Hannah Schröders (10/5), Sara Schäfer (5), Ann-Kathrin Raaf (5), Ines Hoffmann (2), Jana Grün (1), Sandra Stanke (1), Michaela Ley, Sabrina Kott und Yvonne Krämer.

 

RTV-M1883 Nachwuchs

Die RTV-M1883 mB-Jgd. unterliegt der HSG Sieg
Im ersten Heimspiel der neuen Saison musste sich die mB-Jugend des RTV der Mannschaft der HSG Sieg mit 19:24 (8:12) geschlagen geben. Von Beginn an hatten die Hausherren gegen die körperlich überlegenen Gäste einen schweren Stand und gerieten mit 0:3 ins Hintertreffen. Im Folgenden fanden die Rheinbacher aber ins Spiel und schafften es immer wieder, die Außenspieler in Szene zu setzen. Doch die Gäste fanden beharrlich eine Antwort, sodass der Abstand über 4:7 und 6:9 konstant blieb. Beim Stand von 8:12 ging es in die Pause. Nach der ersten Halbzeit führten verletzungsbedingte Ausfälle dann dazu, dass sich die Gäste auf 12:17 absetzen konnten. Der TVR kämpfte sich zwar noch einmal auf 16:19 heran, die fehlenden Wechselmöglichkeiten ließen schließlich aber die Kräfte schwinden, und man musste sich mit dem Endstand von 19:24 geschlagen geben. Für den RTV spielten: Mauritz Mügge (TW), Daniel Steffens (TW), Sebastian Böttcher (1), Daniel Burgdorf (3), Nico Erken, Michael Fuß (2), Niklas Handrup (7), Elias Köpcke, Kajeepan Maheswaran (2/1) und Anton Wenzel (4).

RTV-M1883 mC1-Jgd. erfolgreich beim Oberliga-Debüt gegen HC Gelpe/Strombach
Nach zwei Jahren der Oberliga-Abstinenz empfing die mC1-Jugend des TV Rheinbach zum Auftakt in die neue Saison die Spielgemeinschaft HC Gelpe/Strombach. In der Vorbereitung hatten die Grün-Weißen beide Spiele gegen die Oberbergischen gewinnen können – diese Resultate sollten nun bestätigt werden. Den besseren Start erwischten allerdings die Gäste, welche durch gut vorgetragene Spielzüge die Rheinbacher Defensive ein ums andere Mal aushebelten und folgerichtig mit 2:4 (4.) in Führung gingen. Im Anschluss übernahm Rheinbach das Kommando und drehte das Spiel mit einem 5:0-Lauf. Nach einer Gästeauszeit verlief die Partie über weite Strecken auf Augenhöhe. Über das 11:11 (18.) legten die Glasstädter vor der Pause nochmal einen kleinen Zwischenspurt ein und gingen durch jeweils einen Doppelpack von Finn Schroven und Andreas Burgdorf mit 18:13 in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt wurde dem zahlreichen Anhang gleiches Bild geboten. Während der Angriff gegen die 3:2:1-Deckung erwartet wenige Probleme hatte, blieb die Abwehrleistung auch nach der Pause eher unterdurchschnittlich. Individuelle Fehler sowie fehlende Absprachen sorgten dafür, dass sich Rheinbach, trotz der zahlreichen Paraden von Torhüter Tim Sandmann, nicht entscheidend absetzen konnte. Beim 25:18 hatte Rheinbach erstmalig einen 7-Tore-Vorsprung herausgespielt, doch die kampfstarken Oberbergischen steckten keineswegs auf. Am Ende gelang der Mannschaft vom Trainerteam Tobias Swawoll und Philipp Schwarz ein ungefährdeter 35:29-Erfolg, der noch Luft nach oben lässt. „In der Abwehr haben wir nicht geduldig genug gespielt“, so Trainer Philipp Schwarz, der auch viel Positives im Auftritt seiner Mannschaft gesehen hat. Diese Leistung gilt es am kommenden Sonntag bei der HSG Refrath/Hand zu bestätigen. Für den RTV spielten: Tim Sandmann (TW), Nicolas Eusterholz (2), Jakob Kazimierski (6), Mats Hoffstadt (5), Florian Boehnert (3/1), Finn Schroven (6), Felix Krahforst, Joel Castillo Buchner, Andreas Burgdorf (5), Arne Michaelsen, Robin Kremp (4/1), Leonardo Maia Jochim (2) und Sebastian Pohl (4).

 

RTV-M1883 D1-Jgd. startet mit Auswärtssieg in die Kreisliga


Turniersieg in Bockeroth war gestern, heute stand für die neue D1-Jugend der Start in die Kreisligasaison mit dem schweren Auswärtsspiel beim Siegburger TV an.
Deutlich abwartend und nervös agierte das Team von Coach Flo Genn zu Spielbeginn. Mit 1:0 und 2:1 gingen die Hausherren in Front, dann besannen sich die Rheinbacher auf ihre Stärken und stellten die Siegburger mit ihrem Tempospiel und starken Einzelaktionen mehr und mehr vor Probleme.
„Die Offensive macht die Tore, aber die Defensive gewinnt das Spiel“, diese alte Weisheit bewahrheitete sich heute. Die Siegburger kamen weder mit dem Rheinbacher Pressing noch mit den schnellen Händen, die immer und immer wieder am Ball waren, zurecht. Folgerichtig konnten die Gäste Tor um Tor vorlegen … und dann war dann ja noch … Torwart Moritz. 
Nach dem 2:1 der Siegburger dauerte es geschlagene 30 Minuten, bis der Ball wieder in die Maschen des von Moritz gehüteten Tores fand. In der Zwischenzeit zählten die Statistiker 9 Paraden, 4 abgewehrte Siebenmeter und viel Verzweiflung im Siegburger Angriffsspiel. 
Die 2:7-Halbzeitführung bauten die Rheinbacher kontinuierlich aus, und am Ende stand ein ungefährdeter 4:13-Auftaktsieg, der bei größerer Konzentration auch durchaus hatte höher ausfallen können. 
Und da war doch noch etwas: Als wäre ihm seine Leistung zwischen den Pfosten nicht ausreichend genug, legte Moritz kurz vor Schluss den Siegburgern durch die gesamte Halle noch den Ball ins –wohlgemerkt vom Torwart gehütete – Tor, sowas nennt man dann wohl Galavorstellung! Glückwunsch zum tollen Start in die neue Saison, diese Mannschaft hat wahrhaft das Potenzial, noch ganz viel Spaß zu machen.
Für die D1 spielten: Moritz C. (9 Paraden/4 abgewehrte Siebenmeter/1); Maximilian (6); Leon(1); Bela; Bent (2); Tim; Jooris (1); Lazar; Moritz S. (1) und Julius (1).

D2 startet mit Auswärtssieg
Die D2-Jugend des TV Rheinbach reiste am Sonntagmittag zum amtierenden „Kreisklassen-Meister“ nach Bad Münstereifel. Unterstützt wurde die Mannschaft des Trainerteams Elias und Frauke von den zwei E-Jugendlichen Jonathan und Merlin, welche sich ihrer Herausforderung erstklassig stellten. Die erste Halbzeit begannen die Jungs eher zögerlich und zurückhaltend und nutzten selten ihre Chancen, sodass es nach 10 Minuten Spielzeit erst 2:1 für die Gastgeber stand. Nach einer Auszeit auf Seiten der Rheinbacher appellierten die Trainer an ihre Spieler, sich einfach zu trauen und ihre Stärken zu testen. Was im Anschluss schon deutlich besser lief. Innerhalb der nächsten 3 Minuten erzielten die Rheinbacher zwei Tore und gingen beim Stand von 3:3 in die Halbzeitpause. 
Die zweite Halbzeit begann deutlich aktiver als die erste. Die Jungs spielten miteinander, nutzten freie Lücken im Angriff und boten den mitgereisten Eltern und Zuschauern ein schönes Handballspiel. Durch eine respektable Mannschaftsleistung erkämpften sich die Grün-Weißen von einem 6:5-Rückstand einen 6:9-Auswärtssieg, mit dem wohl vor Spielbeginn niemand gerechnet hatte. 
Für den RTV spielten: Philipp (TW), Luis (3/2), Jonathan R., Joshua, Lennard K., Lennard R. (1/1), Sebastian, Niklas, Merlin (4), Jonathan L. (1), Oliver und Benjamin.

RTV-M1883 E1-Jgd. mit 7:29 (4:14) erfolgreich beim HSV Troisdorf


Die E1-Jugend des TV Rheinbach legte am vergangenen Samstagnachmittag einen erfolgreichen Saisonauftakt beim HSV Troisdorf hin und gewann souverän mit 7:29 (4:14). Glückliche Gesichter bei den Kindern waren auch noch Minuten nach dem Abpfiff zu sehen, denn der Erfolg über die Troisdorfer kam in dieser Höhe wirklich überraschend.
In der Anfangsphase drückten die Rheinbacher dem Spiel ihren Stempel auf. Im „zweimal 3 gegen 3“ agierte der Abwehrverbund sehr gut zum Ball, sodass die E1 viele Ballgewinne in einfache Tore ummünzen konnte. Folgerichtig gingen die Voreifeler mit 1:6 (7.) in Führung. Auch nach einem kurzen Timeout war der RTV weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Obwohl auf dem Spielfeld fleißig rotiert wurde, um alle Kinder im Angriff und in der Abwehr einzusetzen, kam der Spielwitz der Mannschaft nicht zum Erliegen. Im Gegenteil sorgten die vielen individuellen Leistungen der Kinder für eine 4:14-Halbzeitführung.
In der Halbzeitpause mahnte Coach Tobias Swawoll vor Überheblichkeiten in der Spielform Manndeckung. Mit Recht – denn die Jungs waren in der Kabinenansprache wohl gedanklich noch bei der ersten Halbzeit. Es folgte eine fünfminütige Schwächeperiode, während der die Mannschaft im Angriff überhaupt nicht zurechtkam. Nachdem diese Phase jedoch überstanden war, legten die Rheinbacher weiter nach – und am Ende wurde mit einer tollen Mannschaftsleistung ein 7:29-Sieg herausgespielt!
Für den RTV spielten: Tom Haufe (TW), Benedikt Berk (1), Silas Worm (2), Ole Wimmers (1), Matteo Laun, Paul Sambale, Moritz Knappe (6), Jonathan Linz (10) und Merlin Klocker (9).

 

RTV-M1883 E2-Jgd. gewinnt überraschend beim Godesberger TV 2  
Die E2-Jugend des TV Rheinbach kam am Sonntagvormittag bei der Zweitvertretung des Godesberger TV zu einem überraschenden 5:10-(4:4)-Auswärtserfolg. Aufgrund der Vielzahl an neuen Gesichtern, die erst kürzlich mit dem Handballspielen angefangen haben, war damit nicht zu rechnen gewesen. Doch manchmal kommt es in solchen Spielen anders als gedacht. Nach drei Minuten war es Simon Köhler vergönnt, mit dem 1:1 den ersten Rheinbacher Treffer für die E2 zu erzielen. Während das Angriffsspiel der Grün-Weißen noch eher auf Kühlschrankniveau war, lief die Abwehr zur Höchstform auf. Die Zuordnung der Manndeckung, welche oftmals in totalem Chaos endet, funktionierte schon klasse, und auch das konsequente Arbeiten zum Ball zahlte sich aus. Zahlreiche Ballgewinne wurden so bis vor das Godesberger Tor getragen. Doch die Chancenverwertung am starken Godesberger Torhüter ließ noch zu wünschen übrig. Mit einem leistungsgerechten 4:4 wurden die Seiten gewechselt.
In der Halbzeitpause sprach Trainer Daniel Burgdorf die Wurfausbeute an, und nach der Pause legte die E2 los wie die Feuerwehr. Ihre beste Phase hatten die Rheinbacher nach der Pause, als mit einem 5:0-Lauf eine Vorentscheidung erspielt wurde. Am Ende gewann Rheinbach überraschend, aber verdient, mit 5:10.
Für den RTV spielten: Abdullah Celik (TW/Feld), Florian Burgdorf (TW/Feld), Jannis Declair (TW/Feld), Simon Köhler (3), Matteo Laun (4), Paul Sambale (3), Philipp Zens, Daniel Cunningham, Luca Ohlendorf, Vincent Rohde und Gereon Pütz.

Saisoneröffnung der RTV-M1883 E3-Jgd
Zu ihrem allerersten Meisterschaftsspiel trat die E3-Jgd. zu Hause gegen die E2 des TSV Bonn rrh. an. Die körperlich überlegenen Gäste gingen schnell mit 3:0 in Führung und konnten den 3-Tore-Vorsprung bis in die Pause verteidigen. Anschließend spielten die Jungs in Grün-Weiß besser und kamen bis auf ein Tor heran. Allerdings waren die Bonner danach wieder deutlich stärker und bauten ihre Führung auf 7:13 aus. Von dem deutlichen Rückstand unbeeindruckt, zog sich das Team von Martin Schwarz und Mauritz Mügge bei einem Endstand von 8:16 achtbar aus der Affäre.
Für den RTV spielten: Franz, Mats, Jonas, Toni, Felix, Yanik, Hivan, David, Theo und Luc.

 

Spieltag 02./03.09.2017

RTV-M1883 Nachwuchs

RTV-M1883 mA-Jgd. mit Unentschieden zum Auftakt der Oberligasaison
Zum Saisonstart in der Oberliga ging es für die mA-Jugend des RTV zum Auswärtsspiel bei der HSG Siebengebirge. Und Interimscoach Florian Genn machte den Jungs sofort klar, dass diese Partie nur mit der nötigen Motivation und Emotion gewonnen werden könnte.
Vom Anfang bis zum Schlusspfiff waren beide Mannschaften auf Augenhöhe, was auch der Zwischenstand von 8:9 für die Rheinbacher in der 19. Spielminute widerspiegelte. Nachdem man sich erstmals in der 22. Minute auf 2 Tore hatte absetzen können, folgte anschließend eine Schwächephase (26. Minute) und ließ die Hausherren mit einer 14:12-Führung in die Halbzeitpause gehen. Anschließend herrschte wieder gute Stimmung in der Mannschaft des TV Rheinbach – und so konnten die Grün-Weißen in der 41. Minute auf ein 17:17 ausgleichen. Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel noch einmal völlig offen, und kein Team konnte einen Vorsprung erarbeiten. Somit blieb es am Ende bei einem Unentschieden von 25:25.
Für den RTV spielten: Felix Schroven (TW, 13 Paraden), Benedikt Nellner (1), Till Stief (5), Jan Wilms (4), Marius Schmitz (9), Theo Preußner (6/4), Lucas Stauffenegger, Sven Klotz, Milad Klopfer und Jan Schulz.